EOAD - Rhodesian Ridgeback Taubheit

EOAD - Rhodesian Ridgeback Early Onset Erwachsene Taubheit

Eine erbliche Taubheit, die bei reinrassigen Hunden der Rasse Rhodesian Ridgeback klinisch dokumentiert ist.

Betroffene Hunde scheinen schon früh in der postnatalen Entwicklung ein normales Gehör zu zeigen, aber letztendlich verlieren diese Hunde ihr Gehör, oft mit vollständigem Verlust im Alter von einem Jahr.

Forschungen in Dr. Neffs Labor haben ergeben, dass der genetische Modus der Übertragung von den Eltern auf die Nachkommen einem einfachen autosomal-rezessiven Vererbungsmuster folgt. Dies bedeutet, dass jeder Vater oder jede Mutter, die zuvor betroffene Nachkommen hervorgebracht hat, ein Träger der kausalen Mutation sein muss.

 

(Quelle: projectdoc.org)

 

Ergebnis für Baraya Princess of Highland Cottage

 

High confidence: CLEAR

 

Ermittelt durch projektDOG USA

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rhodesian Ridgeback Kennel of Highland Cottage

Anrufen

E-Mail

Anfahrt